Wohin zur BRN?

Es steht wieder ein freaky Wochenende an. Manch einer, der in der Neustadt ansässig ist, wird vielleicht die Flucht ergreifen, um drei Tagen Ausnahmezustand zu entfliehen. Ich rate jedoch: Bleibt!
Zwei unbestreitbare Highlights möchte ich allen Musikfreunden wärmstens ans Herz legen. Zunächst am Freitag (13.06.) ab ca. 22.30 Uhr. Da spielt nämlich eine aufstrebende, ganz großartige Dresdner Musikkapelle auf: The Whiteout. Die machen Musik, die ordentlich nach vorne geht, so dass das Tanzbein zuckt. Jaaa, das wird fein! Außerdem ist es die reine Freude, den beiden Frontmännern zuzusehen, von denen einer stimmlich Außerordentliches zu leisten in der Lage ist. Da geht alles, von Brummeln bis Quietschen. Ach, und auch der kleine Gittarero ist eine Wonne für´s Auge. Sie sind alle toll und machen verdammt guten Sound.
Und wenn dann am Sonntag alle vollkommen platt vom Wochenende sind und nur noch chillen wollen, dann sollte der gleiche Ort aufgesucht werden. Um 18 Uhr wird dann Marcos Pachaly (und nicht Parlati wie´s im Dresdner steht) mit seiner Heimorgel warme Klänge unter das Volk streuen und mit Texten bezirzen, die endlich mal wieder Ja sagen zum Leben.
Das Ganze findet auf dem Louise-Schotterplatz statt. Das ist jener Parkplatz, der gleich nach Katy´s Garage rechter Hand kommt, wenn man aus Richtung Königsbrücker Straße in die Neustadt läuft.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.