Am Mittwoch (14. August) präsentieren wir euch zum 14. Mal ein Sommergastspiel im Deutschen Hygiene-Museum, bei gutem Wetter unter freiem Himmel.

Zur aktuellen Sonderausstellung „VEB Museum“ präsentieren die vier im Osten geborenen Stammkräfte von Sax Royal, Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Gesine Schäfer unter dem Titel „Kontrolle ist besser“ ein literarisches Programm zum Leben im real existierenden Sozialismus. Sie erzählen von ihrem persönlichen Ärger mit den Kollektiven, der Jagd nach den kleinen Schätzen der Mangelwirtschaft und ihrer tragenden Rolle in der Revolution und dem Nachwendeleben. Wie immer bei Sax Royal gibt’s dabei einiges zu lachen, aber auch zu grübeln.

Als Gastautor diesmal beim Sommergastspiel dabei: Andreas Krenzke, seinen Freunden und Fans auch als Spider bekannt, wurde 1971 in Berlin-Hohenschönhausen geboren. Als halber Ungar ist er gleich doppelter Ossi. Er liest seine Geschichten jede Woche bei den Berliner Lesebühnen „LSD – Liebe statt Drogen“ und „Reformbühne Heim & Welt“. Zuletzt erschienen von ihm die Bücher Imbiss wie damals und Die letzte WG von Prenzlauer Berg.

Sax Royal – Sommergastspiel „Kontrolle ist besser“ | 14. August | Mittwoch | 20 Uhr | Deutsches Hygiene-Museum | Tickets: 5/7 Euro