Benennen und verschweigen

Am Dienstagabend gerieten zwei junge Männer (19, 30) mit Anwohnern der Boltenhagener Straße über das Anbringen von Wahlplakaten in einen Streit. Die beiden Dresdner hatten am späten Abend Wahlplakate an Laternen in dieser Straße angebracht. Als sie wenig später zurück kamen, trafen sie drei Männer (18, 24, 26) an, die gerade im Begriff waren, eines der Plakate wieder abzunehmen. Nachdem sie das Trio zur Rede stellten, entflammte eine verbale Auseinandersetzung. Die Plakatierer folgten ihren Streitgegnern bis zu deren Grundstück. Die Bewohner zogen das Hoftor buchstäblich vor den Nasen ihrer Verfolger zu. Hierbei wurde der 19-Jährige leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

(aus dem Dresdner Polizeibericht)

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.