Kulturtipp: Offene Bühne

Wie vielleicht doch noch nicht alle wissen, musste die Offene Bühne im Hecht ihr altes Quartier im Hechtviertel verlassen. Sie findet nach der Sommerpause nunmehr in der Neustadt ihre Heimat, und zwar in der Blauen Fabrik. Hoffentlich viele Zuschauer entdecken diese in Zukunft in der Prießnitzstraße 44/48. Mit dem Standort ändert sich natürlich auch der Name: Offene Bühne Dresden heißt die Veranstaltung jetzt, organisiert wird sie weiterhin vom bewährten Team Steffen Haas + Stephen Blaubach. Wer die Bühne noch vor dem Umzug einmal erleben will, findet heute Abend (26. Juli) dazu eine gute Gelegenheit: Unter der Albertbrücke findet die jährliche Open-Air-Ausgabe statt, wie immer mit Literatur, Musik, Kleinkunst und allerlei anderem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.