Literaturtipp: Julian Heun + Bleu Broode am Mittwoch in der GrooveStation

Am Mittwoch (16.1.) kommt Julian Heun, “Deutschlands junger Poetry-König” (Spiegel Online), in der Reihe LivelyriX Poetry unlimited” nach Dresden und schießt in der Groove Station eine Auswahl seiner besten Texte ins Publikum. Julian Heun kommt aus Berlin und lebt noch immer dort. Seit 2007 tourt er durch den ganzen deutschsprachigen Raum, gewann unterwegs zahllose Poetry Slams und gilt inzwischen als einer der besten Performance-Poeten des Landes. Das “bleich wirkende Bürschlein mit unerhört poetischer Kraft” (Neue Zürcher Zeitung) verbindet Witz, Tiefgang und mitreißenden Vortrag. Er schreibt auch für Literaturzeitschriften, Zeitungen und Opern. Man sah ihn auf 3Sat, SWR, WDR, NDR, EinsFestival, Sat1 Comedy, LETTRA TV und im Schweizer Fernsehen. Zweimal wurde er Vizemeister bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften als Teil des Teil des Performance-Lyrik-Kollektivs Allen Earnstyzz. Als Support bringt Julian noch den in Dresden und anderswo vielgeliebten Bleu Broode mit. Der Marburger Poet ist einer der erfolgreichsten Poetry Slammer Deutschlands und war auch schon Gewinner des “Grand Slam of Saxony” in Dresden. Bleu ist angehender Theologe, Mitglied der Autorenfußballnationalmannschaft, Autor des Buches “Kleinstadtgeschichten” und ein richtig dufter Typ.

LivelyriX Poetry unlimited: Julian Heun + Bleu Broode | 16. Januar | Mittwoch | 20 Uhr | Groove Station | 20 Uhr | Vorverkauf bei Sax-Ticket, Konzertkasse Dresden: 5 Euro / Abendkasse: 7 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.