Literaturtipp: Poetry Slam am Freitag

Entgegen sonstiger Gewohnheit möchte ich an dieser Stelle auf den livelyriX Poetry Slam am kommenden Freitag (30.01.) hinweisen, der diesmal durch kunstvolle Planung und glückliche Umstände ein Programm bietet, das auch Literaturfreunde begeistern dürfte, die sonst mit dem Dichterwettstreit nicht so viel anfangen können.

Wir erwarten nämlich eine ungewöhnliche Ballung toller Gäste: Da wäre zunächst der Gewinner des jüngsten Görlitzer Poetry Slams namens Thorsten Wahl, auf den ich selbst gespannt bin. Seinen Besuch angekündigt hat auch schon unser Leipziger Kollege Jens Kassner, der übrigens damit begonnen hat, einen sehr lesenswerten Blog zu schreiben. Tommy Tesfu, den in Augsburg aufgewachsene Performance-Poeten, haben viele sicher noch von seinem ersten Auftritt in Dresden in Erinnerung. Selbiges gilt für Tilman Birr, der sonst unter anderem bei den Lesebühnen “Samstagsshow” und „Lesebühne ihres Vertrauens“ liest. Der wunderbare Berliner Poet und Liedermacher Jan Koch hat nicht umsonst im letzten Jahr den „Grand Slam of Saxony“ für sich entschieden. Und natürlich freuen wir uns, den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meister des Jahres 2008 begrüßen zu dürfen: Sebastian 23 aus Bochum!

[Nachtrag: All diese Fakten verblassen jedoch vor der Tatsache, dass auch in diesem Monat wieder Uwe Gaitzsch teilnehmen wird, eine Sensation, deren beglückende Wirkung lediglich dadurch wieder völlig zunichte gemacht wird, dass Udo Tiffert diesmal leider nicht teilnehmen kann. :-]

Der wie immer von Stefan Seyfarth und Michael Bittner moderierte Poetry Slam findet ab 21 Uhr in der Scheune statt.

Beteilige dich an der Unterhaltung

7 Kommentare

  1. …höchstens am zeilenende in auf- und -fassung, hahaha (ich krieg mich grad gorrnich ein)… aber es kommt ein februarslam mit gästen, dann ein märzslam mit gästen, mal sehen, wer sich da so ballt… und wenn sichs nicht genug ballt, will ich aber niemalsnich bittner heißen, hahaha …tschuldigung, hahahahahaha

  2. Aber das ist ja gerade das, es sind doch jedes Mal tolle Gäste da. Aber zugegeben, ein amtierender National-champ, dett is schon watt.

    Ich freu mich auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.