Achtung – Eilmeldung: Geht zur Ostrale!

Nur noch bis 20:00 Uhr am heutigen Sonntag bietet sich die Chance, das Kunst-Event Ostrale zu besuchen, wozu ich Euch nach meinem gestrigen Besuch nicht energisch genug auffordern kann. Unzählige einheimische und auswärtige Künstler haben das Schlachthofgelände im Ostragehege (Endstation Messe der Buslinie 75) in ein Atem beraubendes Gesamtkunstwerk verwandelt.

Für eine Analyse bleibt mir jetzt keine Zeit – ich kann nur sagen, dass hier der ganze Wahnsinn, die ganze Vielfalt, das ganze Potenzial der modernen und postmodernen Kunst verwirklicht ist. Die Künstler haben sich die verrotteten Ställe, die verlassene Kantine, die versifften Duschen kongenial anverwandelt und Installationen in allen Genres und Medien geschaffen, die die vorhandenen Gebäude selbst in poetische Räume verwandeln.

Aber zitieren wir zum Abschluss mal Wittgenstein: „Denke nicht, schau!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.