„Antikapitalistischer Hutznomnd“ mit Max Rademann & Michael Bittner in Chemnitz

Am Donnerstag (19.12.) präsentieren Max Rademann und Michael Bittner einen Antikapitalistischen Hutznomnd in Chemnitz, der Stadt der Moderne. Das Publikum darf sich auf einen Abend mit komischen Kurzgeschichten und Musik freuen.

Michael Bittner berichtet aus der Kindheit im fernsten Osten der Deutschen Demokratischen Republik und aus dem aktuellen Geschehen in Berlin, der Hauptstadt des intellektuellen Lumpenproletariats. In seinen Satiren und Kolumnen rüttelt er hoffnungslos und gut gelaunt an der kapitalistischen Weltordnung. Max Rademann erzählt so liebevoll wie witzig vom Erzgebirge und dessen ungebändigten Einwohnern. Doch auch vom nächtlichen Leben der Künstler und Trinker der Großstadt handeln seine Erzählungen. Außerdem spielt er am neu angeschafften Klavier des Lesecafés Odradek einige seiner Lieblingslieder.

Los gehts um 20:30 Uhr. Karl-Marx-Städter, erscheint in Massen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.