Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am 4. Januar in der scheune

Jan Philipp Zymny

Ausnahmsweise am Sonnabend geht der livelyriX Poetry Slam am 4. Januar über die Bühne der Dresdner scheune. Ans Mikrofon treten beim Dichterwettstreit wieder prominente Slam-Poeten aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, ebenso aber ambitionierte Autoren aus Dresden. Freuen darf sich das Publikum auf den amtierenden Poetry-Slam-Champion Jan Philipp Zymny, der in Bielefeld den Sieg bei den deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slam 2013 errang. Seine höchst witzigen Geschichten hat er in dem Buch “Hin und zurück – nur bergauf!” gesammelt. Auch Temye Tesfu wird am Start sein: Der Berliner Poet ist für seine mitreißende Performance, sprachliches Geschick und gesellschaftskritischen Anspruch gleichermaßen bekannt. Mit dem Team “Allen Earnstyzz” hat er große Erfolge ebenso errungen wie als Solist. Mit dabei ist auch erstmals in der scheune die Bremer Poetin Julia Engelmann. Nicht nur bei Poetry Slams hat sie schon zahlreiche Siege errungen, auch als Schauspielerin ist sie erfolgreich. Ebenfalls erstmals in der scheune mit dabei ist außerdem Matthias Heine. Er arbeitet als Texter, Schauspieler und Regisseur beim piccolo Theater in Cottbus und liest auch als Stammautor bei der Lesebühne Cottbus. Über die Offene Liste angemeldet haben sich bereits die Dresdner Autoren: Gesine Schäfer, Henning Wenzel, Nils Matzka und Robert Herzog. Am Ende entscheidet allein der Applaus des Publikums über den Sieg. Moderatoren des Abends sind wie immer Michael Bittner und Stefan Seyfarth.

Wer selbst mit eigenen Texten mitmachen will, der schreibe gerne eine E-Mail an: dresden@livelyrix.de.

livelyriX Poetry Slam | 04.01. | Sonnabend | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro (zzgl. Gebühr), Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.