Buchtipp: Hormonell bedingt

Erfreuliche Erfolge verzeichnet der 2005 gegründete und in Berlin ansässige Satyr Verlag. Er hat sich auf das Feld der komischen Literatur im weitesten Sinne spezialisiert und veröffentlicht vor allem Autoren aus den Bereichen Kabarett, Poetry Slam und Lesebühnenliteratur. Wer sich schon immer gefragt hat, wie er junge, unabhängige Verlage am besten fördern kann, dem sei gesagt: Kauft ihre Bücher! Eine gute Gelegenheit ist zum Beispiel die neue Anthologie Das war ich nicht, das waren die Hormone! Geschichten aus der Pubertät, zu der ich einen Text beigesteuert habe, wie viele sehr gute weitere Kollegen auch.