Das sind so Fragen …

Die Telekom bucht Geld von meinem Konto ab, obwohl ich gar nicht mehr ihr Kunde bin. Beim Beschwerdeformular im Internetz muss ich anklicken: Sind Sie „nicht verärgert“ oder „wenig verärgert“ oder „verärgert“ oder „deutlich verärgert“ oder „sehr verärgert“? Teils aus falschem Anstand, teils aus Protest gegen dieses Eindringen in meinen Gefühlshaushalt habe ich „nicht verärgert“ angeklickt. Jetzt meldet sich natürlich keiner (Dringlichkeitsstufe 0). Selber Schuld, überreflexiver Allesversteher!

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. wollte gerade schreiben: „nicht umsonst ist selbstverleugnung eines der schlimmsten verbrechen!“, dann fielen mir aber leute ein, bei denen selbstverleugnung geradezu edelmütig wäre…

  2. wenn nur die ganzen Atzen die mich permanent abziehen ein Beschwerdeformular bereitstellen würden… stets „sehr verärgert“ hieß es da.