Die Zukunft kann kommen!

So muss man wenigstens urteilen, wenn man sich die Ergebnisse der „Jugendwahl“ anschaut, die jetzt in ganz Deutschland stattfand. Dabei durften Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ihre Stimme für die existierenden Parteien abgeben. Sollten die jungen Leute ihre Meinung nicht später noch ändern (unwahrscheinlich), dann stehen den Grünen, den Piraten und der Tierschutzpartei glänzende Zeiten bevor. Wie immer zeigen bloß die sächsischen Wahlergebnisse ein recht eigentümliches Bild, aber darüber wundert sich sicher keiner mehr.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. so habe ich mir die junge fdp nicht vorgestellt, das ist doch eher das kalb im lammpelz (oder so ähnlich…)
    aber man sieht auf seiner seite gut den unterschied zwischen erdkrümmung und elbkrümmung!