Freitag: Roman Israel liest in Dresden

Roman Israel

Roman Israel liest in der Reihe “Literatur im PlattenSpieler” eine Auswahl neuer Geschichten und Gedichte. Roman Israel (* 1979 in Löbau) studierte Physik, Germanistik und Philosophie in Dresden. Es folgten verschiedene Jobs, z.B. Tester von Computerchips, Museumsaufsicht, Einlass und Garderobe in Kneipen und Kulturzentren, Bühnenaufbau. Seit 2010 lebt er als freier Autor in Leipzig. Seine Texte kombiniert er mit Fotos, Grafik, Film, Musik. Zu seinen literarischen Besonderheiten zählen Beschreibungen skurriler Charaktere und Situationen. In Geschichten und Gedichte verpackt, bringt er diese mit unverwechselbarer Stimme zu Gehör. Außerdem ist er Mitglied der Dresdner Lesebühne Sax Royal und der Leipziger Lesebühne WEST.

Literatur im PlattenSpieler: Roman Israel | 16. September | Freitag| 19 Uhr | PlattenSpieler / IDEE 01239 e.V. (Gamigstraße 26) | AK 2 Euro

Anfahrt: Mit der 1/9/13 bis Jacob-Winter-Platz, dann links am Einkaufszentrum vorbei, links in die Gamigstraße und nach 200 Metern auf der rechten Seite das linke der beiden älteren Häuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.