Hallo, Firma „Wolf“!

Nicht den geringsten Zweifel habe ich daran, dass dein Firmenmotto „Echt Gute Wurst“ voll und ganz von der Realität deiner Produkte gedeckt wird. Aber deine Werbekampagne unter dem Slogan „Schmeckt nach Lieblingswurst“ bereitet mir doch zunehmend Bauchschmerzen.

Was soll mir dein Werbeplakat bedeuten, auf dem ein offensichtlich bei extravagantem Liebesspiel ans Bett gefesselter Mann von seiner Gefährtin mit einer Bratwurst gefüttert wird? Und wieso schaut die badende junge Frau auf deiner anderen Reklame so unerhört lüstern auf ein mitgebrachtes Wurstbrot?

Liebe Werbestrategen, die ihr Euch diese Kampagne ausgedacht habt, nehmt bitte dies zur Kenntnis: WURST IST NICHT SEXY. Gar nicht. Da könnt ihr noch so viele leicht bekleidete Models erregt mit Fleischpeitschen hantieren lassen. Wenn ihr gewieften Freudianer etwa meint, hier erotische Assoziationen wecken zu können, so muss ich euch darauf hinweisen, dass skatologische mindestens ebenso nahe liegen. Also bitte, Werbung für Wurst in Zukunft wieder mit Humor – statt „Sex Sells Sausage“. Danke für eure Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.