Heute: Unsere Lesebühne in der scheune

Anklicken zum VergößernJeden zweiten Donnerstag des Monats gehört seit mehr als zwei Jahren die Bühne der scheune den Autoren der Dresdner Lesebühne sax royal und ihren brandneuen Geschichten, Gedichten, Songs und Hörspielen – so auch wieder am Donnerstag, dem 10. Mai. Ab 21:00 Uhr lesen in fliegendem Wechsel: Stefan Seyfarth, der Nachtschwärmer mit den ausgeschlafenen Texten, Michael Bittner, der Entdecker der Poesie der Wirklichkeit, Roman Israel, der Dresdner Chefdramatiker, Julius Fischer, bekannt aus Funk und Fernsehen und Max Rademann, der die geheimen Sagen des Erzgebirges auf dem Dachboden seiner Großmutter entdeckt hat. Als besondere Zugabe haben diesmal Roman Israel und Harry Haninger ein kleines Programm aus ihrer Reihe „Lyrik und Gitarre“ vorbereitet.

[Da war sie auch schon wieder vorbei, unsere Lesebühne im Mai. Danke an alle Besucher! Wenn ihr Kommentare habt, kritische oder lobende oder sonstige, dann freuen wir uns auf eure Meinung, die ihr hier eintragen könnt.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.