Kulturtipp!

Welch güldene Woche! Es ist die 8.Filmkunstmesse in L.E., sicher ein gediegener Anlass, als Dresdner mal nach Leipzig zu kommen, bzw. als Leipziger die Stadt zu verlassen. Ich werde das nicht tun, ich fühle mich wohl hier, was aber auch daran liegt, dass ich sehr sehr beliebt bin und gestern beim Fußball im Park total guddi war. Mal was anderes:

Der Dokumentarfilm „Heimatkunde“, in dem ganz „viele kaputte Sachen aus der DDR“ gezeigt werden, und zwar von niemand Geringerem als dem PARTEI-Vorsitzenden und ehem. Chefredakteur der Titanic Martin Sonneborn, hat heute eine von wenigen Vorpremieren im Leipziger Kino Cineding auf der Karl-Heine Straße. Besonderheit: Der Hauptdarsteller ist anwesend. Alle kommen. Jucheee. Das Spektakel beginnt um 20 Uhr.