Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am 3. Dezember in der scheune

Sandra da Vina

Beim letzten livelyriX Poetry Slam des Jahres treffen in der scheune am 3. Dezember noch einmal erfahrene Poetinnen und Poeten aus ganz Deutschland auf hungrige literarische Newcomer aus Dresden. Allein das Publikum entscheidet, welchem Teilnehmer im Dichterwettkampf am Ende der Sieg gebührt. Den Abend moderieren wie stets Stefan Seyfarth und Michael Bittner.

Mit dabei ist diesmal u.a. Sandra da Vina. Die komische und wortgewandte Slam-Poetin aus Essen gewann im Jahr 2014 die Meisterschaften von Nordrhein-Westfalen. Aus Berlin kommt Karsten Lampe nach Dresden. Der Autor ist Mitglied der Lesebühne Couchpoetos und bekannt für kluge wie witzige politische Texte. 2013 erschien sein erstes Buch „WAZZEFAK – 29 Dinge, die ich nicht verstehe“. Aus Erlangen kommt Felix Kaden in die scheune. Der Slammer mit sächsischen Wurzeln ist berühmt für seinen energischen Vortragsstil. Schließlich erwarten wir noch den Berliner Autor Piet Weber, dem es immer wieder gelingt, mit sehr trockenem Humor zu begeistern.

Wie immer können alle Dresdner Autorinnen und Autoren mit eigenen Texten am Poetry Slam teilnehmen. Zur Anmeldung einfach eine Mail an dresden@livelyrix.de.

livelyriX Poetry Slam | 3. Dezember| Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6/8 Euro