Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am 3. September in der scheune

Elli LinnAm 3. September, wie immer am ersten Donnerstag des Monats, kehrt der Dresdner livelyriX Poetry Slam aus der Sommerpause in die scheune zurück. Die Fans des Dichterwettkampfs dürfen sich wie stets auf auswärtige und einheimische Poeten freuen, auf prominente Gesichter ebenso wie auf hoffnungsvolle Neulinge. Am Ende entscheiden allein die Zuschauer mit ihrem Applaus über den Sieger oder die Siegerin des Abends, der wie immer von Stefan Seyfarth und Michael Bittner moderiert wird.

Mit dabei ist u.a. Noah Klaus. Der junge Wortkünstler zählt zu den erfolgreichsten Newcomern der Szene und gewann im Jahr 2014 die Poetry-Slam-Meisterschaften von Berlin-Brandenburg. Erstmals beim Poetry Slam in der scheune mit dabei ist Elli Linn (Foto) aus Jena. Die Autorin weiß Persönliches gekonnt in poetische Form zu bringen. Ein guter Bekannter auf Dresdner Bühnen ist hingegen Tom Schildhauer. Der sehr komische Slammer und Kabarettist aus Sachsen-Anhalt hat inzwischen eine neue Heimat in Köln gefunden. Aus Leipzig reist der Autor Skog Ogvann an. Er hat jüngst den Roman “Der Eisschnellträumer” veröffentlicht.

Natürlich haben auch wieder alle Dresdner Schreibenden die Möglichkeit, selbst mit eigenen Texten im Wettbewerb mitzumischen – zur Anmeldung einfach eine Mail an: dresden@livelyrix.de. Schon angemeldet haben sich bislang Sindy Kirks, Janina Mau, Marilisa und Kaddi Cutz.

livelyriX Poetry Slam | 3. September | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6/8 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.