Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am 4.9. in der scheune

Franziska WilhelmAm 4. September kehrt der livelyriX Poetry Slam aus der Sommerpause zurück. Wie stets am ersten Donnerstag des Monats kämpfen in der scheune Poeten aus Nah und Fern mit ihren besten Geschichten und Gedichten um vierzehn Minuten Ruhm und eine Flasche Büffelgraswodka. Das Publikum bestimmt am Ende ganz demokratisch per Applaus den Sieger des Abends. Moderatoren des Abends sind wie immer Michael Bittner und Stefan Seyfarth.

Mit dabei ist u.a. der junge Slammer Nick Pötter, der amtierende Poetry-Slam-Champion von Berlin und Brandenburg. Freuen darf sich das Publikum auch auf Florian Cieslik, den erfahrenen Frankfurter Performance-Poeten mit Witz und Haltung, der in Dresden schon mehrfach den Sieg davon trug. Aus Leipzig kommt die Autorin Franziska Wilhelm (Foto). Sie liest in ihrer Heimatstadt regelmäßig bei der Lesebühne “Schkeuditzer Kreuz” und hat jüngst den Roman “Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen” im Verlag Klett-Cotta herausgebracht. Aus Görlitz in der Lausitz kommt Mike Altmann. Der Mann von der Lesebühne “Jazzhappen” ist bekannt für provokante politische Texte.

Über die Offene Liste angemeldet haben sich schon die Poetinnen und Poeten: Udo Tiffert, Skog Ogvann, Kaddi Cutz, Bastian Geiken, Jessica Flecks und Paavo Günther.

livelyriX Poetry Slam | 04. September | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.