Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am 5. Februar in der scheune

Andy Strauß

Wieder wie gewohnt am ersten Donnerstag des Monats geht der livelyriX Poetry Slam am 5. Februar über die Bühne der scheune, wie immer moderiert von Stefan Seyfarth und Michael Bittner. Beim modernen Dichterwettstreit versuchen einheimische und auswärtige Poeten und Poetinnen, das Dresdner Publikum von ihrem Talent zu überzeugen. Dabei gibt es Geschichten und auch Gedichte zu hören, Späße ebenso wie Tiefsinn.

Wie immer darf sich das Publikum auf einige der prominentesten Slam-Poeten Deutschlands freuen. So etwa auf Andy Strauß (Foto) aus Münster, einen Meister der absurden Komik. Seinen jüngsten Roman “Kuck dir die Tiere an, wie glücklich die immer sind” lobte das Satiremagazin Titanic als “eine Freude”. Aus Berlin kommt Jacinta Nandi nach Dresden. Die gebürtige Londonerin lebt seit Jahren in Deutschland und begeistert mit Geschichten über interkulturelle Kollisionen, besonders im Sexualleben. Erstmals in der scheune mit dabei ist Thomas Spitzer aus Regensburg, dessen Geschichten klug, komisch und kritisch zugleich sind. Stefan Dörsing aus Wetzlar ist ein nicht zuletzt vom Hip Hop inspirierter Dichter. Er ist nicht nur solo als Slam-Poet unterwegs, sondern auch als Teil des großartigen Teams “Allen Earnstyzz”.

Wie immer können alle Dresdnerinnen und Dresdner selbst mit eigenen Texten mitmachen – zur Anmeldung einfach eine Mail an: dresden@livelyrix.de. Es winken freier Eintritt, Ruhm und Bier!

livelyriX Poetry Slam | 05. Februar 2015 | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro