Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am 6. November in der scheune

Moses Wolff

Am Donnerstag, den 6. November, gibt es eine neue Ausgabe des traditionsreichsten Dresdner Dichterwettkampfes: Der livelyriX Poetry Slam geht – wie immer moderiert von Michael Bittner und Stefan Seyfarth – über die Bühne der scheune. Zehn Poetinnen und Poeten aus Nah und Fern kämpfen mit ihren besten Gedichten und Geschichten um den Sieg, über den allein das Publikum entscheidet. Mit dabei ist unter anderen der Münchner Autor, Komiker und Schauspieler Moses Wolff (Foto). Er ist in seiner Heimatstadt Mitglied der Lesebühne Schwabinger Schaumschläger und hat jüngst seiner Figur “Wildbach-Toni” einen Roman gewidmet. Am Start ist auch Udo Tiffert, seines Zeichens Stimme der Oberlausitz, Autor der Görlitzer Lesebühne Grubenhund und sächsischer Poetry-Slam-Meister des Jahres 2009. Außerdem gibt es endlich einmal wieder ein Slam-Poetry-Team zu erleben, noch dazu ein frisch gegründetes: Kaddi Cutz und Sabrina Schauer sind zusammen Störenfrieda. Erstmals mit dabei ist zudem Klaus Urban aus Niedersachsen. Der 1944 geborene Wissenschaftler, Künstler und Dichter hat Poetry Slams erst seit einigen Jahren für sich entdeckt – ist seitdem aber mit Erfolg unterwegs.

Wie immer sind alle Dresdner Poetinnen und Poeten eingeladen, selbst mit eigenen Texten mitzumischen, bereits angemeldet haben sich: Lucas Böhme, Jessica Flecks, Lukas Willer, Mona Zwinzscher, Christopher Heinze und Richard Krüger.

livelyriX Poetry Slam | 06. November | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.