Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am Donnerstag

Robin Mesarosch

Der livelyriX Poetry Slam bietet am Donnerstag, den 3. Oktober, wieder zehn Dichtern aus Dresden und dem Rest der Republik eine Bühne und den Dresdner Zuschauern einen unterhaltsamen poetischen Wettkampf. Geschichten sind ebenso zu erwarten wie Gedichte, ernste Töne wie großer Spaß. Am Ende entscheidet der Applaus des Publikums über den Sieger des Abends. Mit dabei sind diesmal u.a. Robin Mesarosch (Foto), ein höchst erfolgreicher junger Poet aus Stuttgart, Svenja Gräfen, eine inzwischen ebenfalls in Stuttgart beheimatete Slammerin, Sarah Bosetti aus Berlin, Autorin der Lesebühne Couchpoetos und des Buches Wenn ich eine Frau wäre und Matthias Klaß, Fußballenthusiast und Dichter aus dem thüringischen Eisenach. Über die Offene Liste angemeldet haben sich bereits die Dresdner Poetinnen und Poeten: Kaddi Cutz, Lassic Fannentain, Till Jagodzinski, Selina Ebert, Jan Seichter und Sophia Güttler. Es moderiert Michael Bittner.

livelyriX Poetry Slam | 03.10. | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro (zzgl. Gebühr), Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro