Paradox oder konsequent?

Bei einem Vortrag zum Thema Gentrifizierung der Dresdner Neustadt im AZ Conni ist kein Platz mehr im Saal zu finden. Die Leute stehen bis in den Gang. Die heimischen Anarchisten kümmern sich derweil weniger um die soziologische Analyse als um die Suppe, die die Volksküche ausschenkt. Einer von ihnen bietet eine treffliche Erklärung für den überwältigenden Zuspruch: „Was machen bloß die ganzen Menschen hier? Wahrscheinlich sind das alles die Leute, die die Neustadt gentrifiziert haben!“ Na klar, wer sollte sich sonst abends freiwillig einen Vortrag zur Gentrifizierung anhören?

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar