13. Februar

Es naht wieder einmal der Jahrestag der Bombardierung Dresdens – und mit ihm der alljährliche Naziaufmarsch. Zu diesem Anlass haben mich zwei Aufrufe erreicht, die ich Euch nicht vorenthalten will:

Die zivilgesellschaftliche Gruppe Bürger.Courage, ein Freundeskreis gegen rechtsextremes Denken, ruft Euch dazu auf, unter dem Motto „Diese Stadt hat Nazis satt“ an der offiziellen Gegendemonstration teilzunehmen, die um 17:00 Uhr am Albertplatz startet.

Wem das zu brav ist, der interessiert sich vielleicht für die antifaschistische Demonstration „Deconstruct!“, die ab 16:00 Uhr vor der Altmarkt-Galerie (Dr.-Külz-Ring) gleich gegen das gesamte Gedenken an die Bombardierung Dresdens antritt. Motto dieser Veranstaltung: „Gegen jeden Geschichtsrevisionismus! Deutsche TäterInnen [sic!] sind keine Opfer!“ Welch wunderbar humoristische Blüten doch die Political Correctness treiben kann. Könnten doch die Jungs [und Mädels!] von der Antifa über sich selbst lachen, sie wären die heitersten aller Zeitgenossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.