„Literatur Jetzt!“ – 3. Festival zeitgenössischer Literatur in Dresden vom 5. bis 7. Oktober

Vom 5. bis zum 7. Oktober findet zum dritten Mal Literatur Jetzt!“, das Festival zeitgenössischer Literatur, in Dresden statt. Sechs Veranstaltungen mit über 20 Autoren und anderen Künstlern garantieren ein abwechslungsreiches Fest der Poesie.

Beim “LivelyriX Poetry Slam – Dead or Alive” messen sich am Donnerstag vier der besten Slam-Poeten Deutschlands (Theresa Hahl, Temye Tesfu, Clara Nielsen und Daniel Hoth) mit vier verstorbenen Dichtern, die von Dresdner Schauspielern (Utz Pannike, Bianka Heuser, Martin Guß, Florian Gleißner) verkörpert werden. Außerhalb des Wettbewerbs wird außerdem Patrick Salmen, der deutschsprachige Poetry-Slam-Meister des Jahres 2010, seinen Auftritt haben. Am Freitag treffen sich bei der “Nacht der Lesebühnen” vier Autoren von vier Lesebühnen aus vier Städten: Andreas “Spider” Krenzke (Berlin, LSD), Michael Sailer (München, Schwabinger Schaumschläger), Franziska Wilhelm (Leipzig, Schkeuditzer Kreuz) und Michael Bittner (Dresden, Sax Royal). Das Festival beginnt am Mittwoch, wenn die Herausgeberin Anne Hahn im Gespräch mit dem Schriftsteller Lutz Rathenow ihr packendes Sachbuch “Der weiße Strich” über den Kampf junger Menschen gegen die Mauer vorstellt. Am Freitag wird es einen Abend zur Lyrik der Gegenwart unter dem Motto “Die Poesie hat kein Alter!” geben, bei dem Daniela Seel (Lyrikerin und Verlegerin) und Joachim Sartorius (Lyriker, Herausgeber und Intendant der Berliner Festspiele) aus ihren neuen Büchern lesen werden. Höhepunkt des Festivals wird am Donnerstag die Lesung des Büchner-Preisträgers Wilhelm Genazino sein, der erstmals in Dresden seinen neuen Roman “Wenn wir Tiere wären” vorstellt.

Hier eine Übersicht der Veranstaltungen:

Lesung und Gespräch “Der weiße Strich” mit Anne Hahn und Lutz Rathenow | 05. Oktober | Mittwoch | 20 Uhr | HfbK, Brühlsche Terrasse
LivelyriX Poetry Slam: Dead or Alive | 06. Oktober | Donnerstag | 20 Uhr | Scheune
Lichträume – Light-Art-Performance von Claudia Reh und Simone Weißenfels | 06. Oktober | Donnerstag | 19:30 Uhr | HfbK, Brühlsche Terrasse
Wilhelm Genazino: “Wenn wir Tiere wären” | 06. Oktober | Donnerstag | 20 Uhr | HfbK, Brühlsche Terrasse
Lyrik der Gegenwart: Joachim Sartorius und Daniela Seel | 07. Oktober | Freitag | 19:30 Uhr | HfbK, Brühlsche Terrasse
Nacht der Lesebühnen: Andreas “Spider” Krenzke, Michael Sailer, Franziska Wilhelm, Michael Bittner | 07. Oktober | Freitag | 21 Uhr | HfbK, Brühlsche Terrasse

Alle Veranstaltungen bis auf den Poetry Slam (wie gewohnt in der Scheune) finden in der Hochschule für bildende Künste (Brühlsche Terrasse) statt. Karten für die Veranstaltungen zum günstigeren Vorverkaufspreis sind an den bekannten Vorverkaufsstellen (z.B. Sax-Ticket in der Schauburg, Konzertkasse Dresden, SZ-Ticketservice) erhältlich. Restkarten gibts an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!