Mittwoch: Michael Bittner und Udo Tiffert in der Galerie treibhaus

Erwerbsarbeit, Beziehungsarbeit, Trauerarbeit – Udo Tiffert und Michael Bittner sind sich für keinen Job zu schade. Die beiden Autoren fassen in ihrer satirischen Lesung auch die weißglühenden Eisen an. Ihr neues literarisches Programm stellt die unbequemen Fragen auf unterhaltsamste Weise: Was tun, wenn bei den einen die Arbeit knapp wird und sie den anderen über den Kopf wächst? Wenn die einen dringend mehr Geld brauchten und die anderen dringend mehr Zeit? Udo Tiffert und Michael Bittner lesen Geschichten aus dem Alltag, unterdrückte Nachrichten und Pamphlete, die ihnen die Zeit in den Füller diktiert. Udo Tiffert lebt als Autor in der Lausitz, liest bei Poetry Slams, Lesebühnen und anderswo. Michael Bittner ist Autor der Dresdner Lesebühne Sax Royal, Co-Moderator des livelyriX Poetry Slams und schreibt wöchentlich eine literarische Kolumne für das Magazin der Sächsischen Zeitung.

*Michael Bittner und Udo Tiffert: Arbeit ist nicht alles* | 21. April | Mittwoch | 20.30 Uhr | Galerie Treibhaus (Katharinenstr. 11-13, neben der Groove Station) | AK 4 Euro