Zitat des Monats Februar

Manchmal reicht ein einziger Satz, um dich am Sinn des Lebens zweifeln zu lassen:

„Allerlei Autoren präsentieren sich auf der Dresdner Lesebühne“

(Das war alles, was der Sächsischen Zeitung zu unserem Gastauftritt im Neuen Sächsischen Kunstverein einfiel, mit dem wir ins vierte Jahr unseres Bestehens starteten.)

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. ein leben ist schön oder weniger schön, manchmal beides… einen sinn direkt hat es und braucht es nicht, denn es ist da … und zum zitat würde ich vorsichtig sagen, daß journalisten leute sind die schreiben, lesebühnenautoren sind leute die schreiben… und schreiben jetzt leute die schreiben über andere die schreiben … also …naja… oder sagen etwas über andere die schreiben … ich meine: is schwierig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.