Literaturtipp: Jochen Schmidt am Donnerstag

Jochen SchmidtVor einer Weile fand ich endlich die Zeit, um Jochen Schmidts jüngstes Buch Weltall. Erde. Mensch. (Verlag Voland & Quist, 2010) zu lesen. Ich hatte mir wie üblich einen Stift an die Seite gelegt, um mir die schönsten Stellen zu markieren. Aber schon die erste Geschichte Abschied aus einer Umlaufbahn hätte ich eigentlich komplett unterstreichen müssen. Das durchweg höchst lesenswerte Buch enthält Verschiedenstes: komische Gelegenheitstexte, bezaubernde Jugenderinnerungen, Comics in Kooperation mit mawil, aber auch sentimental stimmende Erzählungen. Ähnlich vielfältig wird sich sicher auch die Lesung am Donnerstag gestalten (Scheune, 20 Uhr), die ich auf diesem Wege allen Freunden der Literatur ans Herz legen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.