Gedanken beim Gang durchs Szeneviertel

Es flimmert einem vor den Augen, kaum einen Quadratzentimeter haben die Plakatkleber frei gelassen. Gelegentlich sieht man eine ganze Plakathaut, von einer Laterne gerutscht oder einer Wand geblättert, unzählige Schichten übereinander wie Jahresringe. Und ich denke: All diese hoffnungsvollen Bands … → Weiterlesen

Die unterschätzte Gefahr: Östrogen im Gemüse

Beim Spaziergang durch Bannewitz entdecke ich am Straßenrand ein liebevoll handgemaltes Schild, das mit einem Landschaftsbild für einen nahe gelegenen Bioladen wirbt. Darüber mit gelber Farbe gesprüht: „SCHWUL“. Wer könnte der Saboteur ökologisch korrekter Ernährung gewesen sein? Man weiß es … → Weiterlesen

Micha’s Lebenshilfe (20)

Wenn man im Zug eine Flasche Apfelschorle (oder ein vergleichbares Getränk) abstellen will, sollte man darauf achten, dass entweder die Flasche auf einer rutschresistenten Unterlage positioniert und/oder der Schraubverschluss der Flasche fest zugedreht ist, weil sonst möglicherweise bei einem plötzlichen … → Weiterlesen